Baustellen-Update: Klosterstern und Eppendorfer Baum

Weiter geht’s am Klosterstern. Dort ist ein Kreisausschnitt des Kreisverkehrs bereits umgestaltet und die neue Fahrradspur im Kreisverkehr ist zu erkennen. Die Fahrradspur (was soll das rechtlich gesehen eigentlich sein? Ein Radfahrstreifen ist es nicht, ein Schutzstreifen sieht auch anders aus) ist von der Fahrbahn für Kfz durch einen ganz niedrigen Bordstein abgesenkt. Eine Art Protected Bike Lane im Kreisverkehr.

 

Eine ungewöhnliche Konstruktion auf jeden Fall. Meines Wissens sind Radspuren im Kreisverkehr bzw. auf der Kreisverkehrsfahrbahn sehr unüblich. Aus Verkehrssicherheitsgründen wird eigentlich entweder im Kreisverkehr im Mischverkehr gefahren. Oder der Radverkehr wird auf einem vom Kreisverkehr ein paar Meter abgesetztem Radweg geführt, direkt neben den Zebrastreifen für Fußgängern. Ich hoffe aber natürlich, dass sich diese Lösung hier auch bewährt, schließlich müssen wir damit wohl ein paar Jahre leben.

Der Klosterstern wirkt ohne die Kolonnen wild geparkter Autos fast idyllisch.

Auch im Eppendorfer Baum ist der Umbau weit fortgeschritten. Hier sind Schutzstreifen entstanden. Neben der Nutzung zum Fahrradfahren kann man dort natürlich auch sein Lieferfahrzeug parken. Kleiner Scherz, man darf darauf natürlich nur max. 3 Minuten halten, was ich ärgerlich genug finde.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s