Veloroute 7: Planungen für den Steindamm veröffentlicht

Am Mittwoch, den 28.06.2017 wurde die Planung für den Ausbau der Veloroute 7 im Ausschuss für Verkehr und Umwelt des Bezirks Mitte von der LSBG vorgestellt. Ich war selber nicht anwesend und Protokoll und Präsentation der Sitzung sind auch noch nicht veröffentlicht. Allerdings hat die LSBG die Planung auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Bei der Planung handelt es sich um die 1. Verschickung, es werden also noch eventuell ein paar Änderungen aufgrund von Anmerkungen von Behörden oder anderen Interessengruppen einfließen.

Hauptmerkmal der Planung ist ein neuer Mittelstreifen mit Bäumen, der die Straße optisch aufwerten soll. Die Straße bleibt daneben zweistreifig pro Richtung für Autofahrer. Der Radverkehr wird nicht mehr über Radwege in den Nebenanlagen abgewickelt werden, sondern auf Radfahrstreifen. Die Breite beträgt 2 m (inkl. Markierung).  Das sind 15 cm mehr als die Mindestbreite, aber 25 cm weniger als der neue Standard für Hamburger Radfahrstreifen (2,25 m mit Markierung, s. z. B. Max-Brauer-Allee).

Dem hohen Querungsbedarf von insbesondere Fußgängern, aber auch Radfahrern, wird mit dieser Planung überhaupt nicht entsprochen. Stattdessen wird dem „Druck“ von Zweite-Reihe-Parkern soweit nachgegeben, dass neben regulären Längsparkständen noch 2,50 m breite Streifen zum Halten eingerichtet werden. Statt also den durch den Wegfall des Radwegs in den Nebenanlagen gewonnen Raum, der schon heute oft von Fußgängern genutzt wird, den Fußgängern, für Außengastronomie und Geschäftauslagen zur Verfügung zu stellen und so eine deutliche Aufwertung herbeizuführen, wird noch mehr Platz für dann legal stehende Fahrzeuge geschaffen. Typisch Hamburg könnte man meinen.

Aus meiner Sicht müsste eine belebte Geschäftsstraße wie hier Fußgängern und Außengastronomie mehr Platz zur Verfügung stellen. Der hohe Nutzungsdruck zeigt sich ja bereits heute. Durch diesen Umbau soll aber ein ungenügender Zustand beibehalten bleiben. Im Endeffekt hat man hier dann 4 Autospuren pro Richtung (2 zum Fahren und 2 zum Halten oder Parken). Das ist aus meiner Sicht kein Zustand.

Diese Planung bietet nicht nur wenig Platz für nichtmotorisierte Verkehrsteilnehmer und kaum Aufenthaltsqualität, sie wird meines Erachtens auch eine chaotische Situation (Halten in zweiter Reihe) nicht besser, sondern schlechter machen. Ein- und Ausparkvorgänge behindern sich dann gegenseitig mit Lade- und Liefervorgängen. Beides muss dann noch den Radfahrstreifen kreuzen. Ich bin absolut nicht überzeugt.

Bezahlt wird der Umbau dann vermutlich aus Radverkehrsmitteln. Wenn das alles nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen.

Die Lösung wäre aus meiner Sicht weniger Parkplätze und mehr Ladezonen. Oder auf ganzer Länge Kurzzeitparkplätze. Dann finden auch Lieferfahrzeuge immer wieder Haltemöglichkeiten. Zwischen den Parkplätzen sollten dann immer wieder vorgezogene Nasen sein, die das Überqueren der Straße ermöglichen und insgesamt mehr Platz in der Nebenanlage schaffen.

Ich hoffe, dass hier noch eine Veränderung der Planung erfolgt. Optimistisch bin ich angesichts meiner bisherigen Hamburger Erfahrungen aber eher nicht.

Verkehrstechnischer Erläuterungsbericht

Lagepläne

Advertisements

Ein Gedanke zu „Veloroute 7: Planungen für den Steindamm veröffentlicht

  1. Uii cool. Jedoch bezweifle ich stark, dass die Radstreifen frei bleiben werden. Gerade am Steindamm ist schon jetzt ein zweite Reihe parken ala Berlin an der Tagesordnung.Vielleicht reichen dafür allerdings auch die blau straffierten Flächen aus. Aufjedenfall besser als der jetzige Stand. Und die neue Mittelinsel wird es sicher auch schön aussehen lassen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s