Update der Planung für den 2. Abschnitt der Alster-Fahrradachsen

Vor ein paar Wochen wurden die Pläne für den 2. Abschnitt der Alster-Fahrradachsen vorgestellt. Die von mir bereits vorgestellte Vorplanung wurde in einigen wenigen Punkten verändert.

Eine positiv hervorzuhebende Änderung ist ein Fahrrad-Bypass für Rechtsabbieger an dem geplanten Kreisverkehr an der Kreuzung Harvestehuder Weg / Krugkoppel.

kreisverkehr_mit_bypass
Fahrrad-Bypass für Rechtsabbieger – Harvestehuder Weg / Krugkoppel, Quelle

Die Verwaltung will außerdem prüfen, ob die Fußgängerampel über die Krugkoppel auf Höhe der Red Dog Bar durch einen Zebrastreifen ersetzt werden kann. Sie konnte nämlich die Frage aus dem Publikum nicht beantworten, ob das (rechtlich) möglich ist.

Verbesserungswürdig erschien einigen Teilnehmern der Veranstaltung der Anschluss der Fahrradstraße Leinpfad an die Krugkoppel. Immerhin handelt es sich hierbei um eine Veloroute.

einmündung_leinpfad
Anschluss des Leinpfads – Veloroute 4, Quelle

Bemängelt wurde, dass das Linksabbiegen in den Leinpfad erfolgen muss, indem man im sich im fließenden Autoverkehr einordnet. Erst danach erreicht man die Mittelfläche zwischen den Fahrstreifen. Meiner Meinung nach ist diese Variante des Linksabbiegens nur für selbstbewusste Radfahrer. Für weniger Selbstbewusste sollte z. B. noch eine Aufstellfläche für indirektes Linksabbiegen am rechten Fahrbahnrand eingerichtet werden. Dann können Radfahrer erst in die Aufstellfläche fahren und dann in Ruhe die Straße überqueren. Die Verwaltung hat aufgrund der gehäuften Anmerkungen zu diesem Bereich zugesagt, die Abbiegesituation noch einmal zu überprüfen.

In der Bellevue sollen auch Parkplätze auf der Wasserseite der Straße entstehen, um nicht so viele Parkplätze wegfallen zu lassen. Das stieß allerdings bei der Präsentation nur auf wenig Gegenliebe. Auch innerhalb der Verwaltung gibt es demnach Freunde einer Lösung ohne Parkplätze auf der Wasserseite. Geändert werden soll das aber meines Wissens nicht mehr.

Der Straßenzug Sierichstraße/Herbert-Weichmann-Straße soll nun gar nicht angefasst werden. Das sah in der Vorplanung noch anders aus. Dort wurden zwei Varianten untersucht: Einmal mit beidseitigen Radfahrstreifen und einmal mit einem Zweirichtungsradweg. Laut Verwaltung können beide Maßnahmen jetzt nicht umgesetzt werden. Mir scheint, dass die autofixierte Leitung der Verkehrsbehörde Angst hat, die Sierichstraße „anzufassen“, da sonst unter Umständen die tageszeitabhängige Einbahnstraßenregelung aufgegeben werden müsste. Das wäre aus meiner Sicht allerdings wünschenswert. Im Bezirk Nord gibt es bereits erste Bestrebungen in diese Richtung.

Entgegen der aktuell veröffentlichten ersten Verschickung für den 3. Abschnitt der Alster-Fahrradachsen soll nun erfreulicherweise doch ein durchgängiger Zweirichtungsradweg entlang der Alster entstehen (ich berichtete). Der Zweirichtungsradweg kommt von der Hohenfelder Bucht und läuft parallel zur Straße Schwanenwik über die Schwanenwikbrücke bis zum Eduard-Rhein-Ufer, wo die Fahrradstraße entlang der Alster beginnt. Der Radweg auf der Schwanenwikbrücke, der heute viel zu schmal ist und neben einem noch schmalerem Fußweg verläuft, soll dafür auf 4 Meter verbreitert werden.

anschluss_schwanenwik
Anschluss der Fahrradstraße um die Alster (hier Eduard-Rhein-Ufer) an die Straße Schwanenwik

Auch hier verstehe ich allerdings wieder nicht, wieso der Zweirichtungsradweg dann nicht gleich durchgängig mit 4 Metern Breite geplant und gebaut wird, sondern stattdessen wie in der Abbildung zu sehen nur 3 Meter breit geplant wird.

Noch nicht gut geplant erscheint auch die Straße Schwanenwik nördlich der Einmündung. Dort soll der Radweg stadteinwärts anscheinend ersatzlos wegfallen. Nur stadtauswärts wird der Schutzstreifen weitergeführt. Ich hoffe, dass hier noch überarbeitet wird.

Planunterlagen:

Übersichtslageplan 1

Übersichtslageplan 2

2 Gedanken zu „Update der Planung für den 2. Abschnitt der Alster-Fahrradachsen

  1. Wiedereinmal schön beschrieben 🙂

    Aber ich bin mir garnicht so sicher ob die Schwanenwikbrücke in diesen Planungen tatsächlich für den Zweirichtungsverkehr freigegeben wird. Der Schmale 3m Radweg könnte auch die Zweirichtungsführung an der Hartwicusstraße beenden. Was natürlich keinen Sinn macht. Vorallem nicht auf der Schwanenwikbrücke aufeinmal eine zusätzliche Autospur aus dem nichts zu schaffen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass man an die Brücke nicht ran will. Denn Brücken haben ja immer die Eigenschaft, dass Fuß/Radwege mit Stahlbeton höher als die Fahrbahn gebaut ist. Also will man den Aufwand nicht machen diesen Stahlbeton zu verändern und lässt die Brücke wie sie ist. In den Planungen sieht man das analog an der „Fernsichtbrücke“. Diese will man auch nicht anfassen (aber dort ist es nicht weiter schlimm).

    Zu den Parkplätzen an der Alsterseite. Ich würde mich da nicht grundsätzlich dagegen aussprechen. Wenn dort Platz vorhanden ist und die Parkplätze nötig sind, warum dann also nicht bauen. Es heißt ja nicht das die vollständige Strecke in einer Autokolonne zugebaut werden muss, aber hier mal 3, da mal 5 hier mal 1er … warum nicht. Vielleicht kann man dort Einschränkungen verhängen, wie nur für E-Autos und/oder CarSharing Autos o.ä.

    Gefällt mir

  2. Der neue Fahrrad-Bypass sieht toll aus, ein Lob an den Erfinder! Kann’s kaum erwarten, dass der Kreisel fertig wird. Noch eine bekloppte Ampelanlage weniger in Hamburg. Und liebe Amis, könnt ihr bitte mal so langsam in die Hafencity umziehen?

    Beim Rest der östlichen Alsterachse zweifle ich, ob ich die nutzen werde. Sierichstraße–>Gellertstraße ist 250m kürzer als die Bellevue. Der Umweg durch die Schöne Aussicht kostet auch nochmal 400m. Zwischen 4 und 12 bin ich da eh nie unterwegs, für mich wird’s also weiter die kurze Route sein. Die Anwohner sollten sich freuen, dass auswärtiger KFZ-Verkehr ausgesperrt wird und die Straße für sie kostenfrei saniert wird. Ein tolles Geschenk von uns Steuerzahlern. Hoffe es freuen sich auch genug Radfahrer darüber, die dann dort auch langfahren werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s