Radverkehr in Zahlen: Auswertung der Daten der Dauerzählstelle an der Alster

Dieser Blogbeitrag beschränkt sich auf eine Beschreibung und Auswertung der Daten der Radverkehrsdauerzählstelle an der Gurlitt-Insel (An der Alster). Eine Bewertung, Interpretation und eine Replik auf die Berichterstattung rund um die Radverkehrszahlen 2017 folgen in einem weiteren Beitrag.

Nachdem die Behörden auf informelle Anfragen zu den Daten der Radverkehrszählstelle an der Gurlitt-Insel (An der Alster) immer ablehnend reagiert haben, habe ich vor ein paar Wochen eine offizielle Anfrage über Frag den Staat mit Verweis auf das Hamburger Transparenzgesetz gestartet. Diese Anfrage war dann auch sofort (nach wenigen Wochen) erfolgreich. Erhalten habe ich die stündlichen Werte der Radverkehrszählstelle seit der Eröffnung am 7. Oktober 2014 bis zum 26. November 2017.

Bevor wir zu den Daten und deren Auswertung kommen ein kleiner Einschub. Es handelt sich hierbei nur um eine (bzw. die) einzige Radverkehrsdauerzählstelle und nur um die letzten drei Jahre. Einschränkend kommt noch hinzu, dass es stadtauswärts einen weiteren Radweg und die Nebenfahrbahn an der Straße An der Alster gibt, der nicht erfasst wird. Aus den Daten lassen sich also leider keine generellen Rückschlüsse auf die Entwicklung des Radverkehrs in Hamburg schließen. Vor dem Hintergrund jüngster Berichte über die Entwicklung des Radverkehrs in Hamburg (u. a. im Abendblatt) möchte ich das nochmal besonders betonen. Dafür bräuchte man ein Netz an Radverkehrsdauerzählstellen an strategischen Punkten, das sich laut meinen Informationen immerhin im Aufbau befindet. Außerdem wäre ein längerer Betrachtungszeitraum natürlich wünschenswert, aber da kann man jetzt nur abwarten. Nichtsdestotrotz geben die Daten einen interessanten Einblick in das Radverkehrsaufkommen an dieser Stelle.

Das Radverkehraufkommen an der Zählsäule ist im Betrachtungszeitraum leicht zurückgegangen. Von 2015 zu 2016 beträgt der Rückgang im Zeitraum Januar bis November 1.2 %, von 2016 zu 2017 (ebenfalls von Januar bis November) 3.7 %.

Die Monatswerte der Zählsäule sind in der folgenden Abbildung gezeigt.

Monatswerte_gesamt
Absolute Monatswerte

Die prozentualen Veränderungen zum Vorjahresmonat sind uneinheitlich:

Monatswerte_relativ
Prozentuale Veränderung zum Vorjahresmonat

Der höchste Tageswert wurde am 1. Juli 2015 mit 14.774 Radfahrenden erreicht. Der niedrigste Tageswert wurde am 7. Januar 2017 mit 376 Radfahrenden erzielt.

Die Verteilung des Radverkehrsaufkommens auf die Wochentage zeigt einen erwartbaren Verlauf. Die klassischen Arbeitstage Montag bis Freitag zeigen ein deutlich höheres Aufkommen als die Wochenendtage. Spitzenreiter ist der Mittwoch, Schlusslicht der Samstag.

Verteilung_Wochentage
Prozentuale Verteilung des Radverkehrsaufkommens auf die Wochentage

Der Großteil des Radverkehraufkommens entsteht werktags:

Verteilung_werktags_Wochenende
Prozentuale Verteilung des Radverkehrsaufkommens auf Werktage und Wochenende

Die Auswertung der Tagesganglinie ergibt deutliche Unterschiede zwischen Werktagen und Wochende. Während werktags eine sehr ausgeprägte Morgenspitze und eine etwas breitere Nachmittagsspitze beobachtet wird, verläuft die Tagesganglinie am Wochenende sehr viel gleichmäßiger mit einem deutlich schwächer ausgeprägtem Maximum.

Tagesganglinie_werktags
Tagesganglinie werktags

Die werktägliche morgendliche Spitzenstunde zwischen 8 und 9 Uhr überragt alle anderen Stundenwerte mit knapp 14 % deutlich. Die abendliche Spitzenstunde zwischen 18 und 19 Uhr ist mit knapp 10 % schwächer ausgeprägt. Dafür ist die abendliche Spitze auch deutlich breiter (bzw. länger). Tiefpunkt sind die Stunden von 2 bis 4 Uhr nachts.

Tagesganglinie_Wochenende
Tagesganglinie am Wochende

Das Maximum liegt am Wochenende zwischen 14 und 15 Uhr mit gut 10 %. Die Spitze ist sehr breit ausgeprägt und baut sich gleichmäßig langsam auf und wieder ab. Tiefpunkt ist zwischen 4 und 5 Uhr nachts.

Betrachtet man die richtungsbezogenen Tagesganglinien ist die morgendliche Spitze mit knapp 20 % stadteinwärts noch viel deutlicher ausgeprägt. Stadtauswärts dominiert dann wie zu erwarten die Abendspitze mit knapp 14 %.

Tagesganglinie_werktags_einwärts
Tagesganglinie Radverkehr stadteinwärts
Tagesganglinie_werktags_auswärts
Tagesganglinie Radverkehr stadtauswärts

Interessant ist auch die Richtungsverteilung des Radverkehrs:

Richtungen_Kreisdiagramm
Richtungsverteilung des Radverkehrs

 

Da stadtauswärts – wie erwähnt –  noch ein weiterer Radweg und die Nebenfahrbahn der Straße An der Alster existieren, überrascht es nicht, dass der stadteinwärtige Verkehr deutlich mehr als die Hälfte der Bewegungen ausmacht.

 

Die Rohdaten der Dauerzählstelle werde ich mit diesem Blogpost zusammen ebenfalls veröffentlichen. Die Daten findet ihr in der Anfrage bei Frag den Staat. Vielleicht fallen euch ja weitere Möglichkeiten der Datenauswertung ein, die Rückschlüsse auf das (zumindest in Hamburg) bisher weitestgehend unbekannte Wesen „Radfahrer“ zulassen.

 

Quellen und weitere Informationen:
Alle Diagramme sind selbst erstellt und beruhen auf den Daten, die von der BWVI zur Verfügung gestellt wurden.

Ein Gedanke zu „Radverkehr in Zahlen: Auswertung der Daten der Dauerzählstelle an der Alster

  1. Starker Beitrag! Es wird ziemlich deutlich herausgearbeitet, wie komplex es ist, Radverkehrsstärken zu erheben. Radfahrer können viel leichter zwischen Straßen verschiedener Kategorien substituieren, was beim Kraftverkehr nicht geht. Interessant wäre zum Beispiel auch zu sehen, was in der Koppel stattfindet. Jemand hat mir in einem Gespräch gesagt, dass er selber zumeist dort fährt und aus seinem eigenen Beobachten dort immer mehr radeln. Ein anderer hat beobachtet, dass auch in der Langen Reihe mehr geradelt wird. Das sind ja beides Alternativen, je nachdem, wo genau man dann später hin muss. Spannendes Thema.

    Wahrscheinlich bräuchte man Heatmaps, etwa von Bike Citizens, um die Standorte der neuen Dauerzählstellen festzulegen – nämlich möglichst die Strecken oder Knoten, die sich nicht substituieren lassen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s